Airbags reduzieren Risiko von Nierenverletzungen bei Autounfällen, Studienergebnisse

Airbags reduzieren Risiko von Nierenverletzungen bei Autounfällen, Studienergebnisse
Airbags reduzieren Risiko von Nierenverletzungen bei Autounfällen, Studienergebnisse
Anonim

Insassen in Kraftfahrzeugen mit Airbags erleiden bei einem Unfall viel seltener Nieren- oder Nierenschäden als Insassen in Fahrzeugen ohne Airbags, so eine neue Studie im September Journal of the American College of Surgeons.

Es ist wenig darüber bekannt, wie Verletzungen fester Organe durch Kraftfahrzeugkollisionen verhindert oder verringert werden können. Tatsächlich ist diese Studie die erste, die die Schutzwirkung von Airbags auf ein bestimmtes Organsystem bewertet – in diesem Fall die Niere und andere Organe der Niere oder der oberen Harnwege.

Die Forscher fanden heraus, dass Frontairbags im Vergleich zu Unfallpatienten ohne Airbag mit einer 45,3-prozentigen Verringerung der Nierenverletzungen und Seitenairbags mit einer 52,8-prozentigen Verringerung der Nierenverletzungen verbunden waren. Die Bedeutung dieser Erkenntnisse wird durch die Tatsache unterstrichen, dass Autounfälle die häufigste Ursache für stumpfe Gew alteinwirkung auf die Niere sind und zwischen 48 und 66 Prozent aller derartigen Verletzungen ausmachen.

"Der deutliche Rückgang der Nierenverletzungen war überraschend, da Airbags in erster Linie zum Schutz von Kopf und Wirbelsäule entwickelt wurden", sagte Thomas G. Smith III, MD, Assistenzprofessor für Urologie in der Abteilung für Chirurgie an der The Medizinische Fakultät der Universität von Texas in Houston. „Diese Ergebnisse rechtfertigen eine zusätzliche Untersuchung der Rolle, die Airbags beim Schutz der Niere und anderer Organe während eines Unfalls spielen könnten.“

Bei den Unfällen mit Nierenverletzung, 54.7 Prozent waren ein Frontaufprall und 45,3 Prozent ein Seitenaufprall. Bei 74,9 Prozent der Frontalcrashs war ein Fahrerairbag und bei 16,6 Prozent ein Beifahrerairbag beteiligt. Bei den Seitenaufprallunfällen hatten 32,2 Prozent der Insassen einen Seitenairbag.

Forscher analysierten 2.864 Aufzeichnungen in der Crash Injury Research and Engineering (CIREN)-Datenbank von 1996 bis September 2008 und identifizierten 139 Nierenverletzungen bei Unfällen in Kraftfahrzeugen mit und ohne Airbag. Die CIREN-Datenbank wurde von der National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) entwickelt, um eine detaillierte Unfallstellenanalyse und spezifische Insassenverletzungsdaten bereitzustellen, um die Untersuchung der Prävention, Behandlung und Rehabilitation von Kraftfahrzeugunfallverletzungen zu unterstützen. Im Jahr 2008 gab es in den USA etwa 6 Millionen polizeilich gemeldete Autounfälle mit 2,3 Millionen Verletzten und 37.261 Todesfällen.

Beliebtes Thema