Was kommt als nächstes für die chilenischen Minenarbeiter?

Was kommt als nächstes für die chilenischen Minenarbeiter?
Was kommt als nächstes für die chilenischen Minenarbeiter?
Anonim

Nun, nachdem die 33 chilenischen Bergleute sicher und gesund an die Erdoberfläche zurückgekehrt sind, welche Herausforderungen erwarten sie? Mark Salzer, Direktor der Temple University Collaborative on Community Integration, sagt, dass ein Hauptproblem die Wiederherstellung ihrer Beziehungen und Rollen in ihren Familien sein wird.

"Abstände sind in ihrer Abwesenheit entstanden und müssen mit ihrer Anwesenheit nachjustiert werden", sagte er. „Also müssen sie die Normalität in ihren Beziehungen wiederherstellen.

Er sagt, dass es auch anh altenden posttraumatischen Stress geben könnte, wenn man sich dieser lebensbedrohlichen Situation länger aussetzt, aber dass die überwältigende Mehrheit von ihnen diesen Vorfall mit minimalen langfristigen psychologischen Auswirkungen überstehen sollte.

"Die Aufrechterh altung einer langfristigen Verbindung zwischen diesen Bergleuten wird dazu beitragen, das Gefühl der Isolation zu lindern, zusammen mit der Verfügbarkeit einer kognitiven Verh altenstherapie für mögliche PTBS ist wichtig, zusammen mit der Unterstützung der Familie", sagte er.

Was den Ruhm betrifft, der sie erwartet – Buchangebote, Filmangebote, Auftritte in Talkshows und Treffen mit hochrangigen Beamten –, sagte Salzer, dass dies ein wunderbares Ereignis sein könnte, das als Gegengewicht zu den negativen lebensverändernden Ereignissen wirken könnte Fall, in der Mine eingeschlossen zu sein.

"Aber die Anfragen werden mit ziemlicher Sicherheit ihre Fähigkeit stören, sofort zur Normalität zurückzukehren, was, obwohl der Ruhm wunderbar sein wird, auch ein gewisses Maß an Stress aufrechterh alten wird", sagte er. „Und wenn dieser Ruhm verschwindet, könnte dies für einige ein Vakuum schaffen. Sie könnten ein gewisses Maß an Leere und Depression erleben, wenn die Aufregung und Energie nachlassen und sie zu ihren Routinen zurückkehren.“

Insgesamt sagte Salzer, dass es wie bei jedem, der plötzlich Ruhm erlangt, wichtig ist sicherzustellen, dass die Bergleute den Ruhm als vorübergehend anerkennen und dass die Rückkehr zu ihren Familien und ihren Gemeinschaften und die Wiedererlangung ihres Lebens gleichermaßen befriedigend sein sollten.

Beliebtes Thema