Kognitive Defizite bei der Alzheimer-Krankheit angehen: Ein „SCHRITT“nach dem anderen

Kognitive Defizite bei der Alzheimer-Krankheit angehen: Ein „SCHRITT“nach dem anderen
Kognitive Defizite bei der Alzheimer-Krankheit angehen: Ein „SCHRITT“nach dem anderen
Anonim

Senkung der Spiegel eines Schlüsselproteins, das an der Regulierung von Lernen und Gedächtnis beteiligt ist – STtriatal-angereicherte Tyrosinphosphatase (STEP) – kehrte kognitive Defizite bei Mäusen mit Alzheimer-Krankheit um, berichten Forscher der Yale School of Medicine in der Proceedings of vom 18. Oktober die Nationale Akademie der Wissenschaften.

"Dieser Befund liefert eine Begründung für die Wirkstoffforschung und die Entwicklung von Therapeutika, die STEP-Proteine ​​hemmen und die Aussichten für Alzheimer-Patienten verbessern könnten", sagte der leitende Autor der Studie, Paul Lombroso, M.D., Professor am Yale Child Study Center und in den Abteilungen für Neurobiologie und Psychiatrie an der Yale School of Medicine.

Um die Idee zu testen, dass die Senkung der STEP-Werte das kognitive Defizit bei der Alzheimer-Krankheit umkehren könnte, führten Lombroso und ein Team, zu dem auch der Nobelpreisträger Paul Greengard von der Rockefeller University gehörte, eine Studie an Mäusen durch, die gentechnisch verändert wurden, um immer noch die Alzheimer-Mutation zu haben. aber ohne das STEP-Protein. Sie verglichen diese Tiere in einer Reihe von Gedächtnistests, einschließlich eines Wasserlabyrinths, mit Mäusen, die nur die Alzheimer-Mutation aufwiesen. Mäuse ohne das STEP-Protein lernten das Labyrinth nach einer 10-tägigen Trainingszeit, die Alzheimer-Mäuse jedoch nicht. „Dies sagt uns, dass die Verringerung der STEP-Spiegel ausreicht, um den kognitiven Defekt bei diesen Mäusen umzukehren“, sagte Lombroso.

Lombroso entdeckte das STEP-Protein in früheren Studien. Frühere Forschungen haben gezeigt, dass erhöhte STEP-Spiegel durch das toxische Peptid Beta-Amyloid verursacht werden, das eine Organelle blockiert, die darauf programmiert ist, diese Proteine ​​zu zerstören."Wenn diese Organelle gehemmt wird, werden Proteine, einschließlich STEP, nicht abgebaut und reichern sich an", sagte Lombroso.

Lombroso sagte, dass Glutamatrezeptoren auf der Oberfläche von Neuronen der Schlüssel zum Lernen und Gedächtnis sind. Er und sein Team stellten fest, dass der überschüssige STEP-Spiegel diese Glutamatrezeptoren entfernt und verhindert, dass sich Kurzzeiterinnerungen in Langzeiterinnerungen verwandeln.

Zusätzlich zur Alzheimer-Krankheit wurden erhöhte STEP-Spiegel im Gehirn mit anderen Störungen wie Schizophrenie und Fragile X in Verbindung gebracht, die durch kognitive Defizite und andere Behinderungen gekennzeichnet sind. Noch einmal, große Mengen an STEP-Proteinen entfernen Glutamatrezeptoren von Synapsen und tragen zu den kognitiven Defiziten bei, die bei diesen Krankheiten vorhanden sind.

"Diese neuen Erkenntnisse müssen repliziert werden, aber wenn die genetische Reduzierung der STEP-Spiegel die Kognition verbessert, könnten wir vielleicht ein Medikament entdecken, das darauf ausgelegt ist, die STEP-Aktivität zu reduzieren", sagte Lombroso. "Unsere aktuelle Arbeit konzentriert sich auf die Suche nach STEP-Inhibitoren."

Die Studie wurde von der American He alth Assistance Foundation finanziert.

Weitere Autoren der Studie sind Yongfang Zhang, Pradeep Kurup, Jian Xu, Nikisha Carty, Stephanie Fernandez, Haakon B. Nygaard, Christopher Pittenger, Stephen M. Strittmatter und Angus C. Nairn.

Beliebtes Thema