Fruktoseintoleranz häufig bei Kindern mit funktionellen Bauchschmerzen; Eine fruktosearme Ernährung ist eine wirksame Behandlung, so die Studie

Fruktoseintoleranz häufig bei Kindern mit funktionellen Bauchschmerzen; Eine fruktosearme Ernährung ist eine wirksame Behandlung, so die Studie
Fruktoseintoleranz häufig bei Kindern mit funktionellen Bauchschmerzen; Eine fruktosearme Ernährung ist eine wirksame Behandlung, so die Studie
Anonim

Fruktoseintoleranz oder Fruktosemalabsorption ist bei Kindern mit wiederkehrenden oder funktionellen Bauchschmerzen häufig, aber die Erkrankung kann laut den Ergebnissen einer neuen Studie, die am American College vorgestellt wurde, mit einer fruktosearmen Ernährung wirksam behandelt werden of Gastroenterology's (ACG) 75. Annual Scientific Meeting in San Antonio, Texas.

Die Studie „Fructose Intolerance/Malabsorption and Recurrent Abdominal Pain in Children“untersuchte insgesamt 245 Patienten mit ungeklärten chronischen Bauchschmerzen allein oder in Verbindung mit Verstopfung, Blähungen oder Blähungen und/oder Durchfall – ‐‐ 150 von ihnen weiblich (62.1 Prozent) – die zwischen 2 und 18 Jahre alt waren, mit einem Durchschnitts alter von 11 Jahren.

Fruktoseintoleranz wird typischerweise durch Ausschluss diagnostiziert, so die Forscher Daniel Lustig, M.D. und Bisher Abdullah, M.D., pädiatrische Gastroenterologen am Mary Bridge Children's Hospital and He alth Center in Tacoma, WA, die erklärten, dass einmal andere GI-Erkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa werden ausgeschlossen, der Patient erhält einen Wasserstoff-Atemtest. Wenn der Atemwasserstoff des Patienten 20 Punkte über dem Ausgangswert liegt, dann hat der Patient wahrscheinlich eine Fruktoseintoleranz.

Atemwasserstofftest (BHT) für Fruktose wurde bei allen Patienten in der Studie durchgeführt und war bei 132 von 245 Patienten (53,9 Prozent) positiv auf Fruktoseintoleranz. Insgesamt 113 von 245 (46,1 Prozent) der Patienten hatten ein negatives BHT für Fruktoseintoleranz. Alle 132 Patienten mit einem positiven BHT für Fructose hatten eine Ernährungsberatung mit einem zugelassenen Ernährungsberater und wurden auf eine fructosearme Diät umgestellt.Unter Verwendung einer Standard-Schmerzskala für Kinder berichteten 88 der 132 Patienten (67,7 Prozent) über ein Verschwinden der Symptome bei einer fructosearmen Diät.

"Bei Fructose in so vielen Lebensmitteln, von Äpfeln bis hin zu verpackten Lebensmitteln mit der weit verbreiteten Verwendung von Maissirup mit hohem Fructosegeh alt, ist es schwer zu vermeiden, also besteht die Herausforderung darin, diese Lebensmittel mit niedrigem Fructosegeh alt zu finden und trotzdem zu erh alten ein gesundes Ernährungsgleichgewicht, an das sich die Patienten h alten werden“, so Dr. Lustig, „insbesondere Teenager.“Er sagte, Fruktoseintoleranz scheint häufiger bei Mädchen im Teenager alter mit chronischen Bauchschmerzen vorzukommen. In seiner Praxis, sagte Dr. Lustig, sieht er normalerweise drei oder vier Mädchen im Teenager alter pro Woche entweder mit einer neuen Diagnose einer Fruktoseintoleranz oder zur Nachsorge.

"Aber die gute Nachricht ist, dass mehr als die Hälfte der Patienten mit einer Fruktoseintoleranz und einer fruktosearmen Ernährung eine sofortige Besserung ihrer Symptome feststellen werden", schloss Dr. Lustig.

Beliebtes Thema