Einfluss neuer Medien und Technologien auf Kundenbeziehungen

Einfluss neuer Medien und Technologien auf Kundenbeziehungen
Einfluss neuer Medien und Technologien auf Kundenbeziehungen
Anonim

Eine neue Welt des Medienmarketings, die zunehmend von mobilen Technologien, "Shopping-Bots", Empfehlungssystemen und Peer-to-Peer-Netzwerken dominiert wird, hat einen radikal neuen Online-Marktplatz hervorgebracht, der die alten Verh altensweisen von Käufern und Verkäufern herausfordert, so a neuer Bericht im Journal of Service Research.

Die alte gerade Linie, die das Kundenbeziehungsmanagement regelte, wurde durch einen Zick-Zack-Pfad ersetzt, der eher einem Flipperspiel ähnelt - mit Risiken und Belohnungen, die laut einem internationalen Unternehmen auf Unternehmen warten, die in den Online-Marktplatz einsteigen Forscherteam in der neuesten Ausgabe der Zeitschrift.

"Um diese Möglichkeiten zu nutzen und ihre jeweiligen Gefahren zu vermeiden, ist ein gründliches Verständnis dafür erforderlich, warum Verbraucher von neuen Medien angezogen werden und wie sie die Einstellungen und Verh altensweisen der Verbraucher beeinflussen", schreiben die Autoren. "Neue strategische und taktische Marketingansätze müssen den Eigenschaften der neuen Medien und deren Wirkung auf den Kunden entsprechen."

Social-Networking-Sites wie Facebook, YouTube, Google und Twitter geben Kunden laut den Autoren eine größere Rolle als Marktteilnehmer, die in der Lage sind, fast jeden überall und jederzeit zu erreichen und erreicht zu werden. Bewaffnet mit den Werkzeugen des Internets dienen Verbraucher als Einzelhändler bei eBay, Produzenten bei YouTube, Autoren bei Wikipedia und Kritiker bei Amazon.com.

Unternehmen in einer sich schnell verändernden Landschaft weiter herausfordernd, ist ein Personal Computer nicht länger die Basis, von der aus Kunden Entscheidungen treffen. Stattdessen haben Smartphones, Laptops und reichweitenstarke persönliche Portale wie Twitter und Facebook den Informationsaustausch in Echtzeit zu einem festen Bestandteil des Konsumverh altens gemacht, unabhängig von Tageszeit und Ort.

Während diese neuen Medien alteingesessene Geschäftsmodelle und Unternehmensstrategien verdrängen, bieten sie auch neue und aufregende Möglichkeiten für Unternehmen, Kundenbeziehungen zu verbessern und Geschäfte durch Strategien zu erweitern, die sich an dieses sich ständig verändernde Zeit alter der neuen Medien anpassen dem internationalen Autorenteam, darunter Thorsten Hennig-Thurau, Bauhaus-Universität Weimar, Edward C. M althouse, Northwestern University, Christian Friege, LichtBlick AG, Sonja Gensler, Universität Groningen, Lara Lobschat, Universität zu Köln, Arvind Rangaswamy, Pennsylvania State University und Bernd Skiera, Goethe-Universität Frankfurt.

Beliebtes Thema