Herzinfarkte treten bei jungen italienischen Frauen auf, Studienergebnisse

Herzinfarkte treten bei jungen italienischen Frauen auf, Studienergebnisse
Herzinfarkte treten bei jungen italienischen Frauen auf, Studienergebnisse
Anonim

Die Inzidenz des akuten Myokardinfarkts in Italien hat zwischen 2001 und 2005 stark zugenommen, insbesondere bei jungen Frauen, wie aus einer umfassenden Studie hervorgeht, die von der Human He alth Foundation (HHF), einer gemeinnützigen italienischen Wohltätigkeitsorganisation für biomedizinische Forschung, finanziert wurde und Gesundheitserziehung in Spoleto, Italien.

Die Ergebnisse wurden in Aging Clinical Experimental Research veröffentlicht.

"Die Studie legt nahe, dass mehr Informationen über Maßnahmen zur Reduzierung von Risikofaktoren für Herzinsuffizienz an junge Frauen gerichtet werden sollten", sagt Antonio Giordano, MD, PhD, Präsident und Gründer der Sbarro He alth Research Organization for Biotechnology (SHRO), am College of Science and Technology der Temple University in Philadelphia und Gründer und Direktor des Wissenschaftlichen Beirats der HHF.

Die Studie zeigt, dass die Gesamtzahl der akuten Myokardinfarkte im Jahr 2005 über 118.000 lag (davon 75.000 Männer und 43.000 Frauen) gegenüber 96.000 im Jahr 2001.

"Der Anstieg betrug 17,2 % bei Männern und 29,2 % bei Frauen", sagt Hauptautor Prisco Piscitelli, MD, Epidemiologe am ISBEM (Euro Mediterranean Biomedical and Scientific Institute) in Brindisi, Italien, SHRO und HHF. „Die meisten Krankenhauseinweisungen wegen Herzinsuffizienz wurden bei Männern im Alter von 45 bis 64 Jahren (29.900 Fälle im Jahr 2005) und bei Frauen über 75 Jahren (26.500 Fälle) verzeichnet. In der späteren Altersgruppe überholten Frauen die Männer, der 2005 24.000 Aufnahmen hatte."

Insgesamt wurde festgestellt, dass der Anstieg der Zahl der Krankenhauseinweisungen wegen Herzinsuffizienz von 2001 bis 2005 bei Frauen in allen untersuchten Altersgruppen höher war und Spitzenwerte von 36 % bei Frauen über 75 Jahren erreichte, aber mit einem beeindruckende +22 % (im Vergleich zu fast stationären +8 % bei Männern) finden sich bei jüngeren Frauen im Alter zwischen 45 und 64 Jahren.

"In unserer früheren HHF- und SHRO-Umfrage zu Brustkrebs fanden wir auch heraus, dass insbesondere jüngere Frauen ein erhöhtes Erkrankungsrisiko hatten", bemerkt Dr. Giordano. „Wir müssen viel mehr tun, um Patientinnen in den Vierzigern und Fünfzigern zu schützen und besser über ihre Risikofaktoren für Brustkrebs und Herzinsuffizienz aufzuklären.“

Laut Alessandro Distante, MD, PhD, dem wissenschaftlichen Direktor des ISBEM und dem einzigen Italiener, der den renommierten Preis des American College of Cardiology erh alten hat, „ist eine so schnelle und große Zunahme der Einweisungen wegen Herzinfarkt bei jüngeren Patienten zu verzeichnen Frauen könnten die erste sichtbare Folge der radikalen Veränderung des Lebensstils von Frauen in den letzten vierzig Jahren sein, mit der Zunahme der Exposition gegenüber kardiovaskulären Risikofaktoren wie Zigarettenrauchen."

Angesichts der erhöhten Zahl von Herzinfarkten bei Frauen über 75 Jahren bestätigt die Studie die Bedeutung des Verlusts der schützenden Wirkung der Wechseljahre in einem Land, das durch eine kontinuierliche Zunahme der Zahl älterer Menschen und insbesondere älterer Frauen gekennzeichnet ist.

Die Kosten für Krankenhausaufenth alte und Krankenhausbehandlung von Herzinfarkten in Italien (einschließlich Angioplastie und Bypass) stiegen in den Jahren 2001 bis 2005 von 305 auf 370 Millionen Euro. Erhöhte Kosten für die Rehabilitation nach kardialen Ereignissen stiegen von 349 Millionen auf 424 Millionen Euro über fünf Jahre.

"Immer daran denkend, dass immer noch ein Teil der Patienten stirbt, ohne das Krankenhaus zu erreichen, beliefen sich die jährlichen Kosten für einen akuten Myokardinfarkt für diejenigen, die ins Krankenhaus kamen, im Jahr 2005 auf 800 Millionen Euro mit durchschnittlichen Kosten von 3115 Euro pro Patient. Heute ist es sehr wahrscheinlich, dass die Summe eine Milliarde Euro pro Jahr überschritten hat ", sagt Dr. Piscitelli.

Die Human He alth Foundation ist eine italienische Wohltätigkeitsorganisation, die sich der medizinischen Grundlagenforschung und der Gesundheitserziehung der Verbraucher mit Sitz in Spoleto, Italien, widmet.

Beliebtes Thema