Bis zu einem von vier Patienten berichtet ein Jahr nach der Operation von mehr körperlichen Problemen als zuvor

Bis zu einem von vier Patienten berichtet ein Jahr nach der Operation von mehr körperlichen Problemen als zuvor
Bis zu einem von vier Patienten berichtet ein Jahr nach der Operation von mehr körperlichen Problemen als zuvor
Anonim

Jeder siebte Patient leidet ein Jahr nach der Operation unter mehr Schmerzen, körperlichen und seelischen Problemen als vor der Operation, und ein Viertel ist weniger vital. Das sind die wichtigsten Ergebnisse einer Forschungsstudie mit mehr als 400 Patienten, die online vom British Journal of Surgery veröffentlicht wurde.

Forscher aus den Niederlanden sprachen mit 216 Frauen und 185 Männern im Durchschnitts alter von 54 Jahren, die sich einer geplanten Operation unterzogen hatten, die von plastischer Chirurgie bis hin zu orthopädischen Operationen reichte.

Sie verwendeten die SF-36-Gesundheitsumfrage, um Schmerzen, körperliche Funktionsfähigkeit, geistige Gesundheit und Vitalität vor der Operation sowie sechs und 12 Monate nach der Operation jedes Patienten zu messen. Die Forscher fragten die Patienten auch, wie weit sie sich sechs und zwölf Monate nach der Operation in Richtung einer 100%igen Genesung bewegt hatten.

"Unsere Studie zeigte, dass eine schlechte Genesung sechs und zwölf Monate nach der Operation relativ häufig war und teilweise durch verschiedene physische und psychische Faktoren erklärt werden konnte", sagt Dr. Madelon Peters von der Abteilung für Klinische Psychologie an der Universität Maastricht. "Dazu gehörten akute postoperative Schmerzen und präoperative Angstzustände."

Enth altene Schlüsselergebnisse:

  • Mehr als die Hälfte der Patienten (53%) gab an, dass sich ihre Schmerzwerte 12 Monate nach der Operation verbessert hatten und 29% sagten, sie seien stabil, aber 17% berichteten über stärkere Schmerzen.
  • Die meisten Patienten hatten nach 12 Monaten bessere (43%) oder ähnliche (43%) funktionelle Fähigkeiten, aber 14% sagten, ihre funktionellen Fähigkeiten hätten abgenommen.
  • Nach 12 Monaten hatten 34 % der Patienten eine bessere psychische Gesundheit, 50 % keine Veränderung und 16 % eine schlechtere psychische Gesundheit.
  • Die Vitalität nahm bei 39 % der Patienten zu, blieb bei 37 % gleich und fiel bei 24 % nach 12 Monaten ab.
  • Wenn es um die allgemeine Genesung ging, berichteten die Patienten, dass ihr durchschnittlicher Erholungsgrad nach sechs Monaten 79 % und nach 12 Monaten 82 % betrug. Nur 47 % der Patienten hatten nach 12 Monaten eine nahezu optimale Genesung erreicht – definiert als 90 % oder mehr –, wobei 15 % ihre Genesung bei 50 % oder weniger wahrnahmen.

"Unsere Untersuchungen ergaben, dass 15 % der Patienten ein Jahr nach der Operation noch über Schmerzen und körperliche und emotionale Probleme berichteten und 24 % das Gefühl hatten, weniger vital zu sein als vor der Operation", sagt Dr. Peters.

"Der stärkste Prädiktor für die Schmerzintensität bei der Nachuntersuchung war das Schmerzniveau in den ersten vier Tagen nach der Operation des Patienten. Höhere akute postoperative Schmerzen waren auch mit einer schlechteren langfristigen körperlichen Funktionsfähigkeit verbunden und wurden insgesamt schlechter wahrgenommen Wiederherstellung.

"Wir fanden auch einen signifikanten Zusammenhang zwischen Patienten, die sich vor ihrer Operation Sorgen über die Folgen der Operation machten, und unterdurchschnittlichen Verbesserungen der körperlichen Funktionsfähigkeit und Vitalität bei der Nachsorge.

"Die meisten Veränderungen der gesundheitsbezogenen Lebensqualität traten in den ersten sechs Monaten nach der Operation auf, danach schien der Zustand der Patienten stabil zu bleiben.

"Es ist eindeutig wichtig zu überwachen, wie sich die Patienten während dieser Zeit erholen, da eine anfänglich schlechte Genesung dauerhafte Folgen haben kann."

Beliebtes Thema