Lernroboter hilft Kindern, Rollstuhl zu benutzen

Lernroboter hilft Kindern, Rollstuhl zu benutzen
Lernroboter hilft Kindern, Rollstuhl zu benutzen
Anonim

Ein Roboter-Rollstuhl wird entwickelt, der Kindern helfen wird, „Fahren“zu lernen. Forscher, die im frei zugänglichen Journal of NeuroEngineering and Rehabilitation von BioMed Central schreiben, beschreiben die Tests von ROLY – RObot-assisted Learning for Young driver – in einer Gruppe von Kindern ohne Behinderungen und einem Kind mit Zerebralparese.

Laura Marchal-Crespo, arbeitete mit einem Forscherteam der University of California in Irvine, USA, zusammen, um die Studie durchzuführen. Sie sagte: „Der herkömmliche Ansatz für das Training von Elektrorollstuhlfahrern ist teuer und arbeitsintensiv und erfordert normalerweise die Hand-auf-Hand-Unterstützung eines erfahrenen Therapeuten.Um die Kosten zu senken und den Zugang zum Training zu verbessern, haben wir ein roboterbetriebenes Rollstuhlsystem entwickelt, mit dem kleine Kinder mit einer Behinderung Fahrfähigkeiten in ihrem eigenen Tempo mit minimaler Unterstützung sicher entwickeln können."

Die Technik des Forschers besteht darin, dass der Auszubildende lernt, einen kleinen Roboter entlang einer auf den Boden gem alten Linie zu jagen. Der Force-Feedback-Joystick, der zum Lenken des Rollstuhls verwendet wird, kann den Fahrer auch körperlich unterstützen, und zwar auf einer Ebene, die seiner laufenden Leistung angemessen ist. Wenn er gefangen wird, führt der Roboter einen Tanz auf und der Stuhl spielt eine kleine Melodie. Es wurde festgestellt, dass die haptische Unterstützung des Joysticks das Lernen sowohl bei nicht behinderten Kindern, die mit haptischer Führung trainiert wurden, als auch bei Kindern mit einer schweren motorischen Beeinträchtigung verbessert.

Über die Ergebnisse sagte Marchal-Crespo: "Letztendlich stellen wir uns vor, ein Trainingserlebnis zu schaffen, das sich gut mit dem Spaß der Kinder mit den besten Fahrgeschäften vergleichen lässt, aber das die Entwicklung der Fahrkünste erleichtert."

Beliebtes Thema