Muskelaufbau erfordert keine schweren Gewichte, wie eine Studie zeigt

Muskelaufbau erfordert keine schweren Gewichte, wie eine Studie zeigt
Muskelaufbau erfordert keine schweren Gewichte, wie eine Studie zeigt
Anonim

Das derzeitige Dogma im Fitnessstudio besagt, dass man schwere Gewichte heben muss, um Muskelmasse aufzubauen. Eine neue Studie, die an der McMaster University durchgeführt wurde, hat jedoch gezeigt, dass ein ähnlicher Grad an Muskelaufbau durch die Verwendung leichterer Gewichte erreicht werden kann. Das Geheimnis besteht darin, Eisen zu pumpen, bis die Muskelermüdung erreicht ist.

Die Ergebnisse werden in PLoS ONE veröffentlicht.

"Anstatt zu grunzen und sich anzustrengen, um schwere Gewichte zu heben, können Sie etwas viel Leichteres greifen, aber Sie müssen es heben, bis Sie es nicht mehr heben können", sagt Stuart Phillips, außerordentlicher Professor für Kinesiologie an der McMaster University.„Wir sind davon überzeugt, dass Muskelwachstum bedeutet, dass Sie Ihre Muskeln dazu anregen, neue Muskelproteine ​​zu bilden, ein Prozess im Körper, der sich mit der Zeit zu größeren Muskeln ansammelt.“

Phillips gelobter Hauptautor und Senior Ph.D. Student Nicholas Burd für die Leitung des Projekts, das gezeigt hat, dass nicht das Gewicht, das Sie heben, sondern die Tatsache, dass Sie Muskelermüdung bekommen, der kritische Punkt beim Muskelaufbau ist. Die Studie verwendete leichte Gewichte, die einen Prozentsatz dessen ausmachten, was die Probanden heben konnten. Die schwereren Gewichte wurden auf 90 % der besten Hebeleistung einer Person eingestellt und die leichten Gewichte auf lediglich 30 % dessen, was Menschen heben können. „Es ist ein sehr leichtes Gewicht“, sagt Phillips und stellt fest, dass der Bereich von 90–80 % normalerweise etwas ist, das Menschen 5–10 Mal heben können, bevor die Ermüdung einsetzt. Bei 30 % berichtete Burd, dass die Probanden dieses Gewicht mindestens 24 Mal heben konnten bevor sie sich müde fühlten.

"Wir sind gespannt, wohin dieses neue Paradigma führen wird", sagt Phillips und fügt hinzu, dass diese neuen Daten praktische Bedeutung für Fitness-Enthusiasten haben, aber noch wichtiger für Menschen mit beeinträchtigter Skelettmuskelmasse, wie ältere Menschen, Patienten mit Krebs oder solche, die sich von einem Trauma, einer Operation oder sogar einem Schlaganfall erholen.

Beliebtes Thema