Erste Versuche mit neuen Eierstockkrebstests weisen eine extrem hohe Genauigkeit auf

Erste Versuche mit neuen Eierstockkrebstests weisen eine extrem hohe Genauigkeit auf
Erste Versuche mit neuen Eierstockkrebstests weisen eine extrem hohe Genauigkeit auf
Anonim

Wissenschaftler des Georgia Institute of Technology haben bei ihren ersten Untersuchungen eines neuen Tests für Eierstockkrebs sehr vielversprechende Ergebnisse erzielt. Unter Verwendung einer neuen Technik, bei der die Massenspektrometrie eines einzelnen Tropfens Blutserum verwendet wurde, identifizierte der Test Frauen mit Eierstockkrebs bei 100 Prozent der getesteten Patientinnen korrekt. Die Ergebnisse sind online in der Zeitschrift Cancer Epidemiology, Biomarkers, & Prevention Research zu finden.

"Da Eierstockkrebs eine Krankheit mit relativ geringer Prävalenz ist, ist es wichtig, dass die Tests dafür äußerst genau sind.Wir glauben, dass wir einen solchen Test entwickelt haben“, sagte John McDonald, leitender Forschungswissenschaftler am Ovarian Cancer Institute (Atlanta) und Professor für Biologie an der Georgia Tech.

Der Messschritt in dem Test, der von der Forschungsgruppe von Facundo Fernandez, außerordentlicher Professor an der School of Chemistry and Biochemistry at Tech, entwickelt wurde, verwendet einen einzelnen Tropfen Blutserum, der durch heißes Heliumplasma verdampft wird. Wenn die Moleküle aus dem Serum elektrisch geladen werden, wird ein Massenspektrometer verwendet, um ihre relative Häufigkeit zu messen. Der Test untersucht die am Stoffwechsel beteiligten kleinen Moleküle im Serum, die sogenannten Metaboliten. Von Alex Gray, Assistenzprofessor am College of Computing und dem Center for the Study of Systems Biology, entwickelte maschinelle Lerntechniken wurden dann verwendet, um die Sätze von Metaboliten, die in Krebsplasma gefunden wurden, von denen zu trennen, die in gesunden Proben gefunden wurden. Dann kartierte das McDonald's-Labor die Ergebnisse zwischen den Metaboliten, die in beiden Gewebegruppen gefunden wurden, um die biologische Bedeutung dieser metabolischen Veränderungen zu entdecken.

Der Assay schnitt in ersten Tests mit 94 Probanden sehr gut ab. Der Test war nicht nur in der Lage, Ergebnisse mit nur einem Tropfen Blutserum zu generieren, sondern erwies sich auch als zu 100 Prozent genau bei der Unterscheidung von Seren von Frauen mit Eierstockkrebs von normalen Kontrollen. Außerdem registrierte es weder ein einziges falsch positives noch ein falsch negatives

Die Gruppe befindet sich derzeit mitten in der Durchführung der nächsten Testreihe, diesmal mit 500 Patienten.

"Der Vorbeh alt ist, dass wir derzeit nicht 500 Patientinnen mit der gleichen Art von Eierstockkrebs haben, also werden wir uns andere Arten von Eierstockkrebs ansehen", sagte Fernandez. „Es ist möglich, dass es auch Signaturen für andere Krebsarten gibt, nicht nur für Eierstockkrebs, also werden wir denselben Ansatz auch verwenden, um andere Krebsarten zu untersuchen. Wir werden mit Mitarbeitern in Atlanta und anderswo zusammenarbeiten.“

Zusätzlich zu einer relativ niedrigen Prävalenz ist Eierstockkrebs in den frühen Stadien auch asymptomatisch.Wenn daher weitere Tests die Fähigkeit bestätigen, Eierstockkrebs durch die Analyse von Metaboliten im Serum von Frauen genau zu erkennen, können Ärzte die Krankheit frühzeitig erkennen und viele Leben retten.

Beliebtes Thema