Telemedizin zur Erh altung der Gesundheit von Arbeitern auf Bohrinseln

Telemedizin zur Erh altung der Gesundheit von Arbeitern auf Bohrinseln
Telemedizin zur Erh altung der Gesundheit von Arbeitern auf Bohrinseln
Anonim

Ohne direkten Zugang zu Ärzten und Krankenhäusern verlassen sich Arbeiter auf Bohrinseln, die krank oder verletzt werden, zunehmend auf telemedizinische "Besuche" bei Ärzten und Spezialisten an Land, ein Trend, der in einem in Telemedicine and e -He alth, eine von Mary Ann Liebert, Inc. herausgegebene Fachzeitschrift mit Peer-Review.

Die Arbeit auf einer Bohrinsel kann gefährlich sein, da Schnitte, Verstauchungen, Brüche und andere Verletzungen keine Seltenheit sind. Erkrankungen wie Atemwegsinfektionen, Asthma und Herzinfarkt stellen ebenfalls ein ernstes Problem auf einer Bohrinsel dar, wo der Zugang zu medizinischem Fachpersonal eingeschränkt ist.Um die Gesundheitsversorgung zu verbessern, verlassen sich Ölunternehmen zunehmend auf Technologien, um eine Krankenschwester oder einen Rettungssanitäter, der auf der Ölplattform arbeitet, über Internet oder Satellitenverbindungen mit Notärzten und Spezialisten in großen medizinischen Zentren zu verbinden.

Labortestergebnisse und klinische Befunde können auf diese Weise weitergegeben werden, und die Verwendung von Webcams, Skype und sogar ein Foto, das von einem Smartphone übertragen wird, gibt Ärzten einen ersten Blick auf Verletzungen und die Möglichkeit, eine zu beurteilen Patientenstatus mit eigenen Augen. Einige telemedizinische Geräte, die auf Bohrinseln untergebracht sind, können EKG-Fähigkeiten, ein Blutdruckmessgerät, ein Thermometer, ein Pulsoximeter oder ein Glukosemessgerät sowie eine bidirektionale Sprach-, Daten- und Videoübertragung umfassen.

"Wie wir in den letzten Monaten gesehen haben, ist die Arbeit auf einer Offshore-Ölplattform ein gefährlicher Job. Der Zugang zur Gesundheitsversorgung über Telemedizin ist eine hervorragende Anwendung der Technologie und kann Leben und Geld retten", sagt Charles R.Doarn, MBA, Mitherausgeber der Zeitschrift und außerordentlicher Professor für Public He alth Sciences und Biomedical Engineering, University of Cincinnati.

Beliebtes Thema