Medikamenten-Psychotherapie-Kombination hat sich in einer Depressionsstudie als hochwirksam erwiesen

Medikamenten-Psychotherapie-Kombination hat sich in einer Depressionsstudie als hochwirksam erwiesen
Medikamenten-Psychotherapie-Kombination hat sich in einer Depressionsstudie als hochwirksam erwiesen
Anonim

PROVIDENCE, R.I. (17. Mai 2000) - Eine neue Studie, die heute im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde, zeigt, dass eine Kombinationstherapie aus dem Antidepressivum Serzone und einer Psychotherapie, die speziell für chronische Depressionen entwickelt wurde, die beste Behandlung für Patienten mit chronische Formen der Major Depression.

Für die 681 Patienten in der Studie führte dieser zweiseitige Ansatz zu einer Ansprechrate von 85 Prozent, die höchste derartige Rate für einen Zeitraum von drei Monaten für eine gemeldete Depressionsstudie.

„Dies ist das erste Mal, dass sich eine Kombinationstherapie als so viel wirksamer erwiesen hat als Medikamente oder Psychotherapie allein“, sagte der leitende Prüfarzt Martin B. Keller, M.D. „Für einige Patienten der Studie, die sich der Kombinationstherapie, war es das erste Mal seit mehr als 20 Jahren, dass sie bei der Arbeit, mit Familie und Freunden Spaß haben und voll funktionieren konnten.“

Die Studie ist die umfangreichste, die je mit Medikamenten allein, Psychotherapie allein und einer Kombination aus beidem durchgeführt wurde, um chronische Formen von schweren Depressionen zu behandeln. Die Psychotherapie wurde speziell zur Behandlung chronischer Depressionsformen entwickelt. Bristol-Myers Squibb Co., Hersteller von Serzone, finanzierte die Forschung.

Geschätzte 14 Millionen Amerikaner leiden an chronischen Formen der Depression, die durch schwere psychische und soziale Probleme gekennzeichnet sind. Jährlich leiden mehr als 46 Millionen Amerikaner im Alter von 15 bis 54 Jahren an depressiven Episoden. Depression kostet die U.S. Wirtschaft jährlich schätzungsweise 53 Milliarden US-Dollar.

Während der anfänglichen 12-wöchigen Akutphase der 80-wöchigen Studie führte die Kombination von Serzone und Psychotherapie zu einer Ansprechrate von 85 Prozent. Das Medikament allein führte zu einer Ansprechrate von 55 Prozent, ähnlich einer Ansprechrate von 52 Prozent für die Psychotherapie allein. Serzone wird derzeit zur Behandlung von Depressionen eingesetzt und reduziert Rückfälle wirksam, ist jedoch nicht für die Behandlung chronischer Formen der Krankheit zugelassen.

„Die Ergebnisse bieten Hoffnung für die große Zahl von Patienten, die an chronischen Formen schwerer Depressionen leiden“, sagte Keller. „Die Studie unterstreicht auch die Bedeutung der Behandlung von Patienten mit einer Kombinationstherapie. Diese Patienten werden oft als schlecht auf die Behandlung ansprechend angesehen. Deshalb erh alten sie selten eine vollständige Behandlung mit Medikamenten oder Psychotherapie. Aber die Studie zeigt, dass diese Personen nicht resistent gegen Medikamente und Psychotherapie sind.“

Keller ist die Mary E.Zucker-Professor und Vorsitzender der Abteilung für Psychiatrie und menschliches Verh alten an der Brown University School of Medicine. Er und die meisten anderen Hauptprüfer der Studie waren Berater und erhielten Honorare von Bristol-Myers Squibb oder sind im wissenschaftlichen Beirat des Unternehmens tätig. Die meisten dieser Forscher haben auch ähnliche Beziehungen zu anderen Firmen, die von der FDA zugelassene Behandlungen für Depressionen herstellen.

In der Studie war Serzone, allein oder in Kombinationstherapie, viel früher mit einer Besserung der Patienten verbunden als eine Psychotherapie. Darüber hinaus erlebten die Patienten keine signifikante sexuelle Dysfunktion oder Gewichtszunahme, häufige Nebenwirkungen mit Antidepressiva. Im Vergleich zur Psychotherapie zeigte Serzone auch eine signifikante Verbesserung bei Schlaflosigkeit, die bei chronisch depressiven Patienten üblich ist.

Die Forschung umfasste eine 16-wöchige Fortsetzungsstudie für Patienten, die in der akuten Phase positiv auf Serzone oder die Kombinationsbehandlung ansprachen, gefolgt von einer 52-wöchigen Erh altungstherapie, um das Medikament im Vergleich zu einem Placebo zu bewerten.

Die in der Studie verwendete Psychotherapie ist ein strukturiertes, intensives Programm, das von James P. McCullough von der Virginia Commonwe alth University entwickelt wurde. CBASP stützt sich auf Techniken anderer Psychotherapien und lehrt Patienten, sich auf die Konsequenzen ihres Verh altens zu konzentrieren und einen Problemlösungsansatz zu verwenden, um problematische zwischenmenschliche Schwierigkeiten anzugehen.

Die Ergebnisse für jede der Einzelbehandlungen in der Studie, Serzone oder CBASP, waren ähnlich denen, die für Antidepressiva in früheren Studien an Patienten mit chronischen Formen von Major Depression gefunden wurden. Die Ergebnisse können jedoch nicht auf andere Antidepressiva übertragen werden, die in Kombination mit Psychotherapie oder anderen weniger strukturierten Formen der Psychotherapie verwendet werden, es sei denn, sie wurden in klinischen Studien untersucht und zeigten ähnliche Ansprechraten, sagte Keller.

Beliebtes Thema