Nationaler jüdischer Experte findet, dass Indoor-Whirlpools Quelle von Lungenkrankheiten sind

Nationaler jüdischer Experte findet, dass Indoor-Whirlpools Quelle von Lungenkrankheiten sind
Nationaler jüdischer Experte findet, dass Indoor-Whirlpools Quelle von Lungenkrankheiten sind
Anonim

DENVER – Mikroskopisch kleine Organismen, die in Aerosolen enth alten sind, die von Indoor-Whirlpools erzeugt werden, können bei Menschen, die sie regelmäßig benutzen, Lungenerkrankungen verursachen, berichtete ein Arzt des National Jewish Medical and Research Center heute auf der Internationalen Konferenz der American Thoracic Society (ATS).

Nationale jüdische Ärzte behandelten kürzlich neun Menschen, darunter vier Kinder, wegen einer Lungenkrankheit, die durch Mykobakterien (NTM) verursacht wurde, die nicht Tuberkulose waren. NTM – speziell Mycobacteria avium und fortuitum – wurden im Wasser von Whirlpools und/oder in der Luft der Wohnungen der diagnostizierten Personen gefunden. Die Whirlpools befinden sich in Häusern, in der Nähe von Familien- und Wohnzimmern und Schlafzimmern.

"Die Düsen von Whirlpools vernebeln die Bakterien, wodurch dies zu einem Problem wird", sagte Cecile Rose, M.D., MPH, eine nationale jüdische Ärztin, die sich auf die Behandlung von Menschen mit umweltbedingten und berufsbedingten Lungenerkrankungen spezialisiert hat, und berichtete über die Forschungsergebnisse bei ATS. „Blasen voller Bakterien steigen auf, platzen und verteilen die Bakterien im ganzen Raum.“

Im Gegensatz zu seiner bakteriellen Cousine Tuberkulose, die von infizierten Menschen übertragen wird, ist NTM nicht ansteckend. In der Natur leben diese Organismen wie Gezeitentümpel im Brackwasser des Ozeans. Aber Whirlpools in Innenräumen, die im Allgemeinen einen erheblichen Nebel erzeugen, können dazu führen, dass diese Lungenkrankheit häufiger auftritt. Die Organismen gelangen in die Luft, wenn ein Nebel entsteht, der Aerosolisierung genannt wird, und die Bakterien in Wassertröpfchen suspendiert werden.

Menschen mit NTM leiden oft unter Fieber, Müdigkeit, Nachtschweiß, Husten und Gewichtsverlust. „Für Menschen mit leichten Fällen von NTM ist das Entfernen des Whirlpools aus dem Haus die primäre Behandlung“, sagte sie.

In schwereren Fällen und denjenigen, über die auf der ATS-Konferenz berichtet wurde, umfasste die Behandlung Kortikosteroide und/oder Kortikosteroide und antimykobakterielle Antibiotika. Manchmal müssen drei bis vier Antibiotika auf einmal gegeben werden.

Diese Atemwegserkrankung wird oft fälschlicherweise als Sarkoidose diagnostiziert – gekennzeichnet durch entzündete, mikroskopisch kleine Wucherungen, sogenannte Granulome, die am häufigsten in der Lunge zu finden sind – oder Tuberkulose. „Diese Krankheit ahmt andere granulomatöse Lungenerkrankungen nach, aber nur wenige Menschen verstehen den Zusammenhang zwischen der Exposition gegenüber einem Whirlpool und den Krankheitssymptomen“, sagte sie. In Fällen, in denen die Lungenprobleme falsch diagnostiziert wurden, und in drei Fällen, über die auf der ATS-Konferenz berichtet wurde, blieben die Patienten zu Hause und verlängerten ihre Exposition gegenüber NTM.

Trotzdem fügt Dr. Rose hinzu: „Da Luxusartikel wie Whirlpools immer häufiger verwendet werden, glaube ich, dass Ärzte und Verbraucher die mit ihrer Verwendung verbundenen Risiken zunehmend erkennen und verstehen werden.“

Die 96. internationale ATS-Konferenz, die in Toronto stattfindet, bringt mehr als 15.000 Lungen- und Intensivmediziner, Wissenschaftler, Krankenschwestern, Therapeuten, Gesundheitserzieher und andere aus der ganzen Welt zusammen.

Beliebtes Thema