Telemedizinanwendung bekämpft diabetische Blindheitsepidemie

Telemedizinanwendung bekämpft diabetische Blindheitsepidemie
Telemedizinanwendung bekämpft diabetische Blindheitsepidemie
Anonim

Die Abteilung für Augenheilkunde der University of Alberta setzt eine neue Telemedizin-Technologie ein, um eine Epidemie der diabetischen Erblindung zu bekämpfen, die einheimische Gemeinschaften betrifft.

Eine drahtlose Technologie namens I-SITE (Intelligent Screening of Imagery via Telephthamology) hat sich in einer abgelegenen Ureinwohnergemeinschaft als erfolgreich erwiesen, wo der Zugang zu Spezialisten fast unmöglich ist.

I-SITE, das kürzlich seine ersten klinischen Studien bestanden und dabei das Augenlicht gerettet hat, verwendet Satelliten und fortschrittliche digitale Bildgebungstechnologie, die ursprünglich entwickelt wurde, um Bilder der Erde aus dem Weltraum zu untersuchen.Die Bilder werden dann an die University of Alberta geschickt, wo sie analysiert werden.

Vor kurzem wurden in Fort Vermilion, Ab (700 km nördlich von Edmonton), 71 Diabetiker aus den umliegenden Gemeinden eingeladen, ihre Augen mit I-SITE auf diabetische Retinopathie untersuchen zu lassen. Bei 13 dieser Personen wurde eine diabetische Retinopathie diagnostiziert, und bei 7 wurde festgestellt, dass sie unmittelbar eine Laseroperation benötigen. Ohne Früherkennung wären die Patienten, die eine Laseroperation benötigen, erblindet.

Diabetische Retinopathie tritt auf, wenn die normalen Blutgefäße der Netzhaut aufgrund eines hohen Blutzuckerspiegels geschädigt werden. Es ist die Hauptursache für Erblindung bei Erwachsenen in Nordamerika. In den Gemeinden der kanadischen First Nation ist Diabetes drei- bis fünfmal häufiger und nimmt jetzt epidemische Ausmaße an.

I-SITE wird finanziert von der University of Alberta, MacDonald Dettwiler, der Canadian Space Agency und PRECARN ASSOCIATES Inc.

Die UofA in Edmonton, Alberta, ist eine der führenden Lehr- und Forschungsuniversitäten Kanadas mit mehr als 30.000 Studenten und 6.000 Lehrkräften und Mitarbeitern.Es ist weiterhin landesweit führend mit den meisten 3M Teaching Fellows, Kanadas einziger nationaler Auszeichnung für herausragende Lehrleistungen und Academic All-Canadians.

Beliebtes Thema