Muskelaufbautherapie kann übermäßige nasale Sprache reduzieren, sagt Studie

Muskelaufbautherapie kann übermäßige nasale Sprache reduzieren, sagt Studie
Muskelaufbautherapie kann übermäßige nasale Sprache reduzieren, sagt Studie
Anonim

CHAMPAIGN, Illinois - Für Menschen mit hypernasaler Sprache, viele von ihnen mit reparierten Gaumensp alten, gab es nur wenige Heilmittel außer einer Operation, und die Operation ist mit Risiken verbunden.

Einige dieser Menschen finden jedoch möglicherweise Hilfe in einer Art Gewichtheben für den weichen Gaumen, sagt David Kuehn, Professor für Sprach- und Hörwissenschaften an der University of Illinois.

Unter Verwendung eines Geräts zur Behandlung von Schlafapnoe entwickelte Kuehn vor fast einem Jahrzehnt eine Behandlung zur Stärkung der Muskeln des weichen Gaumens, der als Tür zwischen Mund- und Nasenhöhle dient.Um die meisten Sprachlaute zu erzeugen, sollte die Tür geschlossen sein, aber Menschen mit hypernasaler Sprache können sie nicht vollständig schließen. Stärkere Muskeln, überlegte Kuehn, könnten es den Probanden ermöglichen, diese Tür fester zu schließen, ihre Nasalität zu verringern und einer normal klingenden Sprache näher zu kommen.

Mit den Ergebnissen einer im vergangenen Jahr abgeschlossenen Studie hat Kuehn nun Beweise dafür, dass seine Therapie funktioniert. "Zum ersten Mal haben wir harte Daten, die eine Aussage untermauern, dass diese Therapie tatsächlich die Hypernasalität bei einer ziemlich großen Gruppe von Probanden statistisch reduziert", sagte er.

Er wird diese Ergebnisse diesen Monat auf Konferenzen in Nashville und Atlanta präsentieren.

Die Therapie ist als CPAP bekannt, was für "continuous positive airway pressure" steht. Eine Gesichtsmaske wird fest um die Nasenlöcher eines Patienten versiegelt, und das CPAP-Gerät hält einen eingestellten Druck in der Nasenhöhle aufrecht, wodurch verhindert wird, dass der weiche Gaumen den Velpharynx oder den Mund-Nasen-Durchgang schließt.Bei Menschen mit Schlafapnoe ist es dieses Schließen, das ihre Atmung stoppen und sie zum Aufwachen zwingen kann.

Bei Kuehns Behandlung für Hypernasalität funktioniert das Gerät auf die gleiche Weise und hält den Durchgang offen. Doch statt es im Schlaf zu tragen, tragen die Patienten der Studie es im Alltag, bei dem sie Buchstaben und Wörter in einer definierten Reihenfolge aussprechen. Die Routine zwingt sie, die Muskeln des weichen Gaumens gegen den Widerstand des Luftdrucks zu trainieren, um den Durchgang offen zu h alten.

"Ähnlich wie das Heben von Gewichten zur Kräftigung des Bizeps der Arme dient dieses Verfahren dazu, die Muskeln zu stärken, die den weichen Gaumen anheben, und die Muskeln, die die Rachenwände [die Wände des Rachens] nach innen ziehen", Kuehn sagte. Über die acht Wochen wurde die tägliche Sitzungszeit von 10 auf 24 Minuten erhöht und auch der Luftdruck schrittweise erhöht.

In der Studie wurden insgesamt 43 Probanden ausgewertet, eine große Stichprobe für Forschungsarbeiten dieser Art, bemerkte Kuehn.Alle bis auf einen der Probanden waren unter 19 Jahre alt, davon 24 männlich und 19 weiblich. Um die erforderliche Zahl anzuziehen, wurde die Studie in klinischen Zentren an acht Standorten im Mittleren Westen durchgeführt.

Der Beweis, dass sich die Probanden verbesserten, wurde aus einer Blindanalyse von sechs geschulten Ermittlern gezogen, die zufällige Sprachproben hörten, die vor, während und nach der achtwöchigen Therapie aufgezeichnet wurden. Zusätzliche Beweise ergaben sich aus Messwerten dieser Proben durch kalibrierte Nasometer, elektronische Geräte, die entwickelt wurden, um den Grad der Nasalität zu messen.

Beliebtes Thema