Laktoseintoleranz? Hol Milch

Laktoseintoleranz? Hol Milch
Laktoseintoleranz? Hol Milch
Anonim

WEST LAFAYETTE, Indiana – Ein Glas Milch kann die beste Medizin für Menschen mit Laktoseintoleranz sein.

Dennis A. Savaiano, Dekan der School of Consumer and Family Sciences der Purdue University und Spezialist für Laktoseintoleranz, sagt, dass der Verzehr von Milch Menschen dabei helfen kann, ihr Verdauungssystem zu rekonditionieren, um Milchprodukte ohne Beschwerden zu akzeptieren.

Seine Studien haben ergeben, dass ein kontrollierter Konsum – etwa ein halbes Glas Milch auf vollen Magen – dem Körper helfen kann, eine Toleranz gegenüber Laktoseprodukten aufzubauen.

"Wenn Sie Milchprodukte nur ab und zu konsumieren, ist es wahrscheinlicher, dass Sie Symptome davon haben", sagt Savaiano.„Außerdem werden sie, wenn Sie sie allein verzehren, im Gegensatz zu einer Mahlzeit, tendenziell schneller durch den Darm transportiert und verursachen eher Symptome.“

Intoleranz ist das Ergebnis eines niedrigen Erwachsenenspiegels des Verdauungstraktenzyms Laktase, das die in der Milch enth altene Laktose abbaut und sie in einfachen Zucker umwandelt, den der Körper als Energie nutzen kann. Ohne Laktase vergärt unverdauter Milchzucker im Darm und verursacht unangenehme Nebenwirkungen wie Blähungen, Blähungen und Durchfall.

Die meisten Erwachsenen produzieren nicht genug Laktase, um die Laktose aus einer großen Milchmahlzeit vollständig abzubauen. Tatsächlich produzieren bis zu drei Viertel der Weltbevölkerung nicht genug Laktase, um große Mengen an Milchprodukten ohne Beschwerden zu verdauen, sagt Savaiano, der sich seit mehr als 16 Jahren mit Laktoseintoleranz beschäftigt.

Seine Studien haben ergeben, dass Menschen mit Laktoseintoleranz ihr Verdauungssystem trainieren können, indem sie drei oder vier Wochen lang mehrmals täglich kleinere Mengen Milch konsumieren, um Laktose abzubauen.

"Unsere Studien haben eine wirklich erstaunliche Anpassung des menschlichen Dickdarms gezeigt", sagt er. "Der Dickdarm enthält Bakterien, die bei der Verdauung von Laktose helfen. Durch eine Umstellung der Ernährung im Laufe der Zeit verdauen Bakterien Laktose effektiver, wodurch Milch sehr gut verträglich wird."

Er empfiehlt, mit einer viertel bis einer halben Tasse Milch zu den Mahlzeiten zwei- bis dreimal täglich zu beginnen und den Milchkonsum langsam zu steigern.

Für Menschen, die beim Verzehr von Milchprodukten nur leichte Beschwerden verspüren, bietet Savaiano folgende Tipps zur besseren Verdauung von Milch und Milchprodukten:

• Iss Milchprodukte in Maßen und vermeide es, große Mengen auf einmal zu essen.

• Essen Sie Milchprodukte als Teil einer Mahlzeit, z. B. eine Tasse Milch über Müsli mit Obst oder ein Glas Milch zum Abendessen.

• Joghurts essen, die gut verträglich sind, weil sie eine Laktase enth alten, die dem Körper hilft, Milchzucker im Darm zu verdauen.

• Wenn nötig, verwenden Sie rezeptfreie Verdauungshilfen.

Beliebtes Thema