Erste Schritte bei der Bildung von Gallensteinen beobachtet

Erste Schritte bei der Bildung von Gallensteinen beobachtet
Erste Schritte bei der Bildung von Gallensteinen beobachtet
Anonim

Forschung kann zu früherer Diagnose von Verdauungskrankheiten führen, von denen 10 % der Amerikaner betroffen sind

NEW YORK, N.Y. und HAIFA, Israel, (18. Januar 2000) - Zum ersten Mal beobachteten Forscher des Technion-Israel Institute of Technology die Anfangsstadien der Bildung von Gallensteinen. Zu sehen, wie Gallensteine ​​​​gebildet werden, kann Ärzten dabei helfen, zu lernen, wie sie ihre Bildung durch Medikamente und Ernährungsumstellungen hemmen können. Dies würde die Notwendigkeit einer invasiven Behandlung einer der häufigsten Erkrankungen des Verdauungssystems beseitigen. Die Beobachtung, die durch den Einsatz zweier komplementärer, hochmoderner Mikroskopiesysteme ermöglicht wurde, wird im Februar 2000 in Hepatology veröffentlicht.

Gallensteine ​​entstehen, wenn mikroskopisch kleine Cholesterinpartikel aus der Galle, einer Lösung aus Lecithin, Gallensalzen und Cholesterin, in der Gallenblase ausgefällt werden. Die American Liver Foundation schätzt, dass einer halben Million Amerikaner, hauptsächlich Frauen, in diesem Jahr allein wegen Gallensteinen die Gallenblase chirurgisch entfernt werden muss, was dies zum häufigsten chirurgischen Eingriff in den USA macht.

"Dies ist ein schönes Beispiel dafür, was erreicht werden kann, wenn ein medizinischer Wissenschaftler mit einem physikalischen Chemiker von Weltrang zusammenarbeitet", sagte Dr. Martin C. Carey, Professor für Medizin an der Harvard Medical School und leitender Arzt bei Brigham und Frauenklinik. „Die große Kraft der Arbeit besteht darin, dass sie zu Strategien führen kann, die die Bildung von Cholesterin-Gallensteinen, einer der häufigsten und teuersten Erkrankungen des Verdauungstrakts in der westlichen Welt, verhindern oder rückgängig machen können.“

"Unsere Forschung zielt darauf ab, zu beantworten, warum und wie sich Gallensteine ​​bilden, damit Ärzte ihre Bemühungen darauf richten können, den Prozess von Anfang an durch Medikamente und Ernährungsumstellungen zu hemmen", sagte Dr.Yeshayahu Talmon von der Fakultät für Chemieingenieurwesen. Erfasste in Zusammenarbeit mit Dr. Fred Konikoff von der Medizinischen Fakultät der Universität Tel Aviv die Bildung von Cholesterinkristallen in der Galle von Gallensteinpatienten und in synthetischer Galle.

"Bisher hat die Gallensteinforschung die videounterstützte Lichtmikroskopie (VELM) verwendet, die eine relativ geringe Auflösung hat - ein Millionstel Meter (ein Zehntel des Durchmessers eines roten Blutkörperchens). “, sagte Talmon. „Wir haben jetzt die fortschrittlichere Kryo-Transmissionselektronenmikroskopie (Kryo-TEM), die tausendmal kleinere Details auflösen kann. Die Vergrößerungsleistung ist vergleichbar mit einem Teleskop, mit dem Sie eine Ameise von einem Satelliten aus 800 Meilen über der Erde beobachten können."

Das Team entdeckte, dass die kombinierte Verwendung von VELM und Kryo-TEM es ihnen ermöglichte, die Gallenstein-Mikrostrukturen vom Moment der Entstehung bis zum anschließenden Wachstum zu Cholesterinkristallen zu sehen, die später Gallensteine ​​bilden.Und sie konnten die Bildung von Kristallen in der menschlichen Galle von Gallensteinpatienten innerhalb weniger Stunden nach der Extraktion und nach 40 Stunden im synthetischen Modell beobachten.

Achtzig Prozent aller Gallensteine ​​bestehen hauptsächlich aus Cholesterin. Überschüssiges Cholesterin im Körper wird von der Leber aus dem Blut entfernt und in die Galle ausgeschieden. Wenn die Galle zu viel Cholesterin enthält, bilden sich kleine Kristalle in der Galle und fallen auf den Boden der Gallenblase. Die Cholesterinkristalle verschmelzen in der Gallenblase und bilden Gallensteine ​​unterschiedlicher Größe.

Laut der American Liver Foundation werden in diesem Jahr mehr als 1 Million Menschen in den USA feststellen, dass sie Gallensteine ​​haben. Sie werden sich den geschätzten 20 Millionen Amerikanern anschließen, etwa 10 Prozent der Bevölkerung, die Gallensteine ​​haben. Die Symptome von Gallensteinen können von starken und intermittierenden Schmerzen im rechten Oberbauch bis hin zu lebensbedrohlichen Komplikationen reichen. Unbehandelt können Gallensteine ​​eine akute Pankreatitis-Cholangitis und Leberschäden verursachen.

Die Entfernung der Gallenblase aufgrund von Gallensteinen ist der häufigste chirurgische Eingriff, der in den USA durchgeführt wird. Es wird geschätzt, dass fünf Prozent aller medizinischen Ausgaben in Amerika mit der Behandlung der Gallenblase und damit verbundenen Komplikationen zusammenhängen, was Fortschritte auf diesem Gebiet von entscheidender Bedeutung macht medizinische Erwägung.

Das Technion-Israel Institute of Technology ist das wichtigste wissenschaftliche und technologische Zentrum des Landes für angewandte Forschung und Bildung. Es genießt einen weltweiten Ruf für seine Pionierarbeit unter anderem in den Bereichen Kommunikation, Elektronik, Informatik, Biotechnologie, Wasserressourcenmanagement, Werkstofftechnik, Luft- und Raumfahrt und Medizin. Die Mehrheit der israelischen Ingenieure sind Absolventen des Technion, ebenso wie die meisten Gründer und Manager der Hightech-Industrien. Die 13.000 Studenten und 700 Fakultäten des Technion studieren und arbeiten in seinen 19 Fakultäten und 30 Forschungszentren und -instituten in Haifa.

Die American Technion Society (ATS) unterstützt das Technion.Mit Sitz in New York City ist es die führende amerikanische Organisation, die die Hochschulbildung in Israel unterstützt, mit mehr als 20.000 Unterstützern und 17 Büros im ganzen Land. Technion-Gesellschaften gibt es in 24 Ländern auf der ganzen Welt.

Beliebtes Thema