3-D-Ultraschall-Bilder von "True-To-Life" helfen bei der vorgeburtlichen Diagnose im Cedars-Sinai Medical Center

3-D-Ultraschall-Bilder von "True-To-Life" helfen bei der vorgeburtlichen Diagnose im Cedars-Sinai Medical Center
3-D-Ultraschall-Bilder von "True-To-Life" helfen bei der vorgeburtlichen Diagnose im Cedars-Sinai Medical Center
Anonim

LOS ANGELES (3. Januar 2000) – Mit dem Aufkommen des dreidimensionalen Ultraschalls gewinnen Ärzte beispiellose Einblicke in den menschlichen Körper – sie sehen innere Strukturen und Funktionen mit erstaunlicher Klarheit. Im Cedars-Sinai Medical Center ermöglicht diese neue Technologie Ärzten, die fetale Entwicklung zu beobachten und Anomalien mit hoher Genauigkeit zu diagnostizieren.

Unter der Leitung von Lawrence Platt, M.D., Vorsitzender der Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie und Präsident des American Institute of Ultrasound in Medicine (AIUM), bietet das pränatale Programm von Cedars-Sinai die neuesten Standard- und 3-D-Ultraschallgeräte. Tatsächlich arbeiten Dr. Platt und seine Mitarbeiter mit Herstellern zusammen, um neue Gerätegenerationen zu erforschen und zu entwickeln.

"Die Entwicklung dieser Technologie war keine leichte Aufgabe", sagte Dr. Platt und fügte hinzu, dass das neueste 3-D-Ultraschallsystem seit mehr als drei Jahren bei Cedars-Sinai im Einsatz ist. "Die Raffinesse dieser Bildgebungsgeräte hat sich in den letzten Jahren dramatisch entwickelt."

Mit dreidimensionalem Ultraschall wird ein natürlicheres und "vollständigeres" Bild durch multiplanare Renderings erzielt, die vom menschlichen Auge leichter interpretiert werden können. Beim Scannen über die interessierende Struktur verwendet das Abbildungssystem "Volume Rendering", das ein Bild auf der Grundlage der ursprünglichen Bilddaten und nicht eines mathematischen Modells erzeugt.Das Volumen-Rendering ermöglicht sowohl eine Oberflächen- als auch eine transparente Anzeige, und das erzeugte Bild ist originalgetreu mit einem hohen Grad an Texturdetails.

"Wir haben die Systeme mit der höchsten Auflösung, die es gibt, und sie haben es uns ermöglicht, die frühestmöglichen Diagnosen zu stellen", sagte Dr

Die fortschrittlichen 3-D-Fähigkeiten können bei der Erkennung von Erkrankungen wie Lippen-Kiefer-Gaumensp alten, Fehlbildungen des Gehirns, Ohren- und Schädelproblemen und möglicherweise Herzerkrankungen helfen. In Studien wurden dreidimensionale Bilder nicht nur verwendet, um Verdachtsdiagnosen zu bestätigen, sondern in einigen Fällen auch, um eine Diagnose zu ändern, weil Ärzte den Fötus besser sichtbar machen konnten.

In den USA werden bei den meisten schwangeren Frauen – schätzungsweise 80 Prozent – ​​im Laufe ihrer Schwangerschaft Ultraschalluntersuchungen durchgeführt. Das Interesse und die Nachfrage nach dem Verfahren steigen, so Dr.Platt, da die lebensechten Bilder von 3-D die Community im Allgemeinen erreichen. Dies stellt Ärzte wie Dr. Platt vor ein Dilemma, der darauf hinweist, dass Ultraschall nur dann durchgeführt werden sollte, wenn es klinisch relevant ist.

"Das ist eine wunderbare Technologie, aber wir müssen bei ihrer Verwendung vorsichtig sein", betonte er. „Die AIUM empfiehlt dreidimensionalen Ultraschall nur für diagnostische Zwecke, nicht nur für Bilder des Babys. Wir betrachten die 3-D-Bildgebung, die in einigen unserer Einkaufszentren durchgeführt wird – und die von Büros bereitgestellt wird, die lediglich Porträts von Föten verkaufen – als zu unterhalb der medizinischen Standardpraxis liegen."

Während die Risiken als gering eingestuft werden, warnt Dr. Platt davor, dass die Sicherheit nicht garantiert werden kann.

Hinweis für Journalisten: Für Medieninformationen und zur Vereinbarung eines Interviews rufen Sie bitte 1-800-396-1002 an. Danke, dass du diese Nummer nicht in Story s. veröffentlichst

Beliebtes Thema